Kein Schubladen-Ansatz. Interdisziplinär.

Der bisherige Ansatz

Entwicklungsabläufe und ihre Organisationen befinden sich im Wandel. Steigende Anforderungen durch Endkunden, Gesetzgeber und in Sachen Sicherheit sind nur einige Beispiele, die diesen Wandel kennzeichnen.

Notwendige Anpassungen an Prozessen, Methoden, IT-Tools und die daraus entstehenden Veränderungen für die Organisation werden heute vielerorts immer noch separat betrachtet und durchgeführt. Für umfangreiche und heute stets interdisziplinäre Projekte holen sich viele Kunden Unterstützung der jeweiligen Experten und halten am Ende teilweise konträre Lösungsansätze in ihren Händen, die sie nun selbst integrieren müssen. Oft der Ausgangspunkt eines neuen Projektes.

Die Digitalisierung und daraus notwendige Transformationen von Prozessen, Methoden, Tools und Organisationen sind interdisziplinär. Und sollten zügig angegangen werden.

Etablierte Ansätze wie das Systems Engineering oder die Funktionsorientierung bieten gute Zielbilder, sind aber oft zu akademisch, zu allgemein oder gar zu technisch. Und oft eine zu komplexe Transformation im Ganzen.

Unser Ansatz

Wir haben daher einen Ansatz entwickelt, der Ihnen nicht nur zeigt, was Sie in Zukunft besser machen sollten, sondern Sie auch auf diesem Weg begleitet. Der unter anderem Ihre Prozesse optimiert und dabei auch das Methodenverständnis nachhaltig stärkt. Der Ihre Organisation anspricht und durch die Veränderungen führt.

Wir nutzen die Elemente des Systems Engineering, der Funktionsorientierung und anderen Ansätzen und Methoden, die aus unserer Sicht für Ihre Organisationen und Abläufe die geeignetsten sind. Und führen diese zu einem stimmigen Gesamtbild zusammen. Stück für Stück.

Die Digitalisierung passt in keine Schublade, unser Ansatz ebenso wenig: Wir beraten. Wir erarbeiten Konzepte. Wir führen die Projekte durch die Umsetzung. Wir legen besonderen Wert darauf, ihre Organisation auf die neuen Aufgaben vorzubereiten. Wir messen mit Ihnen gemeinsam die Ergebnisse. Und steuern nach.

Unser Team besteht daher aus erfahrenen Interims-Managern, Strategie-Beratern sowie Prozess-, Methoden- und IT-Experten.

Interdisziplinär. So wie die zu lösenden Probleme heutzutage.

Sven Galander

"Die Kunden sind durch die anstehenden, notwendigen Veränderungen ihrer technischen Unternehmensabläufe überfordert. Sie suchen nach integrierten Lösungen und finden sich oft in einer unüberschaubaren Ansammlung von individuellen Ansätzen einzelner Beratungsunternehmen wider.”

Partner 2

"Quote






Sebastian Katzung

"Aufgrund der Vielfältigkeit steigender Endkunden-Anforderungen, gerade im Automobilsektor, haben heutige Entwicklungsorganisationen und -abläufe eine Komplexität erreicht, in der herkömmliche Projekt-Management-Methoden an ihre Grenzen stoßen.”

Hüseyin Çinkaya

"Während bisherige interdisziplinäre Ansätze vorwiegend auf die Dekomposition und Komposition von Produktkomponenten und der daraus entstehenden Komplexität fokussieren, werden organisatorische Strukturen und Projekt-Management-Methoden nach wie vor separat behandelt."

Close Menu